Auf der Suche nach dem Gartenrotschwanz

Heute trafen wir uns um 8:30 in Allschwil. Wir waren 10 Teilnehmer, davon 3 Leiter, Nicolas, Stefan und Valentin.

Unser Ziel heute war es, möglichst viele Gartenrotschwanznester ausfindig zu machen.

Auf dem Weg zu den Gartenrotschwanz-Lebensräumen fanden wir bereits erste spannende Arten wie Grauschnäpper,

Sommergoldhähnchen und einige Girlitze. Schon kurz danach entdeckten wir ein Gartenrotschwanz-Weibchen und kurz darauf auch ein Männchen.

Wir konnten beobachten, wie sie Futter für die Jungen im Schnabel transportierten, also suchten wir das

Nest, welches sich ja in der nahen Umgebung befinden musste. Da sich die Vögel aber leider in einem abgesperrtem,

nicht allzu einfach einsehbaren Garten befanden, blieb die Nestsuche erfolglos. Etwas weiter

fanden wir einen Wespenbussard, welcher über dem Gebiet kreiste und einen männlichen Neuntöter. Wir suchten leider vergebens nach Gartenrotschwänzen in einem Obstgarten, der einer

Teilnehmerin gehört, doch schon wenige Schritte weiter war ein neuer Gartenrotschwanz zu hören. Wir fanden den Nistkasten

und fanden 5 kleine Junge darin. Nicolas stieg mit der Leiter hinauf und holte die Jungen runter, um sie

zu beringen. Gewicht, Datum und die Ringnummer wurden notiert und dann konnten die kleinen Vögelchen wieder in ihr

Heim zurück. Während wir weitere Gartenrotschwanz-Nistkästen suchten, konnten wir Mittelspecht, Habicht und ein Wintergoldhähnchen

sehen und letzteres hören. An einem kleinen Teich sang ein Teichrohrsänger und wir fanden auch noch

einen Seefrosch. Einige von uns konnten einen Pirol singen hören, doch leider war er nicht zu sehen und auch sehr

leise. Mittlerweile hatten wir wieder einen neuen besetzten Nistkasten eines Gartenrotschwanzes gefunden.

Es hatte 6 kleine Junge drin, welche aber noch zu klein waren, um beringt zu werden. Nun war es auch schon wieder

Zeit umzukehren. Die heutige Halbtagsexkursion war super verlaufen und wir konnten neben den vielen

tollen Gartenrotschwänzen auch einige Arten beobachten, welche man nicht immer antrifft, bspw. Neuntöter,

Wespenbussard oder Mittelspecht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    obejrzyj anons (Montag, 04 September 2017 16:22)

    kamelor

  • #2

    zobacz (Dienstag, 05 September 2017 20:44)

    popartysta

  • #3

    zobacz szczegóły (Freitag, 08 September 2017 20:09)

    Preapeniny

  • #4

    zobacz kobietę (Samstag, 09 September 2017)

    pędzel

  • #5

    tu (Samstag, 09 September 2017 13:04)

    przypisać